5. Konferenz
Professionelles Wissensmanagement
Erfahrungen und Visionen
25.-27.03.2009 in Solothurn

T4: Ein Business Case für Wissensmanagement – Erfolgsfaktoren auf dem Weg zu einer positiven Entscheidung für Wissensmanagement im Unternehmen

Zusammenfassung

Zur Vorbereitung einer positiven Entscheidung für Wissensmanagement im Unternehmen braucht es ein zentrales „Kommunikations-Instrument“ – einen Business Case. Das Tutorial wird die Anforderungen an einen solchen Business Case behandeln, die je nach Organisation, Situation sowie insbesondere je nach Einstellung und Sichtweise der relevanten Entscheider im Unternehmen unterschiedlich sein können:

Die große Herausforderung in der Praxis ist es, den richtigen Mix zu finden, und den Business Case bis zur positiven Entscheidung voranzutreiben.

Im Tutorial werden Beispiele aus WM-Umsetzungsprojekten vorgestellt und die Erfolgsfaktoren auf dem Weg zu einer positiven Entscheidung für Wissensmanagement im Unternehmen diskutiert.

Beispiele für erfolgreiche und nicht erfolgreiche Business Case Anstrengungen werden präsentiert. Konkrete Beispiele aus verschiedenen grossen und mittleren Firmen werden gezeigt.

Die Teilnehmer lernen verschiedene Möglichkeiten die Wirksamkeit der WM-Aktivitäten zu messen und können es an ihren eigenen Projekten direkt umsetzen. Das Format eines Knowledge Cafes erleichtern den Austausch vom Wissen zwischen den Teilnehmern.

Referenten

Dr. Pavel Kraus Foto von Dr. Pavel Kraus
Dr. Pavel Kraus ist Partner bei der Managementberatung aht’intermediation GmbH, Pfäffikon, und Dozent für Innovations- und WM an Hochschulen in Bern, Luzern und Muttenz. Zuvor arbeitete er als Knowledge Networking Officer bei Hoffmann-La Roche. Dr. Pavel Kraus ist Präsident des Swiss Knowledge Management Forums.
Dr. Werner Schachner Foto von Dr. Werner Schachner
Dr. Werner Schachner ist Geschäftsführender Gesellschafter SUCCON und Mitglied im Management-Team der PWM und TQM – Assesor (ÖVQ, AFQM). Früher war er Leiter Business Development & Sales am Know-Center GmbH, sowie Lehrbeauftragter am Institut für Informations- und Organisationsmanagement / Karl-Franzens-Universität in Graz (A)
Er doktorierte an der Karl-Franzens-Universität Graz zur Entwicklung einer Methode zur Entwicklung bedarfskonformer Geschäftsmodelle; Business Value Logic Mapping BVLM
Logo von ELO       Logo der BOC Group

Logo der SorecoGroup

Logo der Firma Insiders

Logo der Netzwoche

Logo der Steag

Logo der Gesellschaft für Wissensmanagement e.V.

Logo der Plattform Wissensmanagement

Logo der GI   Logo des Swiss Knowledge Management Forums

Logo des Wissensmanagement Magazins

Logo des Querschnittsfachausschuss Modellierung der GI

Logo der FHNW